zurück

Joffrey Maluski: Expedition durch die Polarnacht

Diesen Winter startete Joffrey Maluski mit SON Beleuchtung zu seinem Abenteuer in eisige Temperaturen.
Bereits im Winter 2021 begab er sich auf eine 2-monatige, 4.500 Kilometer lange Reise von Frankreich zum Nordkap. Eine herausfordernde Unternehmung, die sportlichen Ehrgeiz und auch menschliches Engagement vereinte – alles zugunsten der Krebsforschung bei Kindern.
Nach seiner Rückkehr hatte er eine neue Idee im Kopf: Wieder dorthin zurückzukehren, diesmal während der Kaamos (Polarnacht-Saison), um die wilden Naturschönheiten Lapplands mit dem Rad zu erkunden.

Selbstversorgt und ohne Begleitung verspricht diese Expedition bei Temperaturen um die -30°C nicht nur extreme Herausforderungen an Mensch und Equipment, sondern auch eine einzigartige Route. Sie führt Joffrey zu den Nordlichtern und in die weißen Schneelandschaften der arktischen Wildnis – 1500 Kilometer von der westlichsten bis zur östlichsten Spitze Lapplands.

Mit diesem Abenteuer möchte Joffrey die zerbrechliche Schönheit der Natur zeigen und ein Bewusstsein für mehr Naturschutz schaffen. Seine Reise ist ein inspirierendes Beispiel dafür, wie individuelle Herausforderungen genutzt werden können, um einen positiven Einfluss zu haben.
Joffrey Maluski lädt uns ein, an seiner Polarnacht-Expedition teilzuhaben – eine Reise voller Entschlossenheit, Abenteuerlust und einem höheren Zweck.
Joffreys Instagramseite